ABS GmbH Jena

Smart Kamera   

 
 

Machine Vison, Deep Learning und Bildverarbeitung nach Maß

DKGPU_01 
NVIDIA Jetson TX2 Smart Kamera 

 

 

Download

 

Beschreibung

Die DKGPU_01 ist das erste Modell einer Reihe von speziell konfigurierten GPU-basierten Smart Kameras. Es handelt sich damit um ein Kamerakonzept mit offener Programmier-Infrastruktur. Mit dieser lassen sich Anwendungen in folgenden Bereichen umsetzen:

Branchen & Schwerpunkte

Automotive
Robotics

Smart cities
Inspection
IOT Internet of things
Automobilindustrie
Robotertechnik & Robotikanwendungen
Intelligente Städte
Inspektion
"Internet der Dinge"
   
Erhöhung von Sicherheit und Effizienz
Access Control
Public Transit
Parking management / Smart Parking
Intelligent traffic systems / Traffic Engineering
Delivery / Logistics / Retail Analytics/Checkout
Securing Critical Infrastructure
In-Vehicle Analytics
Law Enforcement 
Zugangskontrolle
Ö
ffentlicher Nahverkehr
intelligentes Parken

intelligente Verkehrssysteme / Verkehrsleitsysteme
Anlieferung / Logistik / Analyse im Einzelhandel / Kassensysteme
Sicherung von sensibler Infrastuktur
Fahrzeug-Innenraumüberwachung
Strafverfolgungsbehörden
   
Industry Adoption     /     Industrieanwendungsbereiche
Manufacturing
Agriculture
Construction
Inventory Management
Security
Inspection
Autonomous UAV
Social
Produktion
Landwirtschaft
Konstruktion
Lagerverwaltung & Warenwirtschaft
Sicherheit
Inspektion
Einsatz autonomer Luftfahrzeuge UAV
Sozialbereich


Nutzen Sie die Möglichkeit, mit diesem anpassbaren Off-the-shelf Kamerakonzept mit offener Programmier-Infrastruktur, Ihre eigene Bildverarbeitung umzusetzen!


Eigenschaften

  • robuste, klimatisch und thermisch optimierte Gehäusekonstruktion für den Industrieeinsatz
     
  • leistungsstarke Multi-GPU beschleunigte Prozessorplattform (256-core NVIDIA Pascal GPU, hex-core ARMv8 64-bit CPU complex, dual-core NVIDIA Denver 2, quad-core ARM Cortex-A57) mit skalierbarer Leistungsaufnahme und mit bis zu 6 Bildsensoren betreibbar (4 Full-HD-Streams möglich)
     
  • Der Einsatz verschiedenster Frameworks zur Programmierung ist mittels des Softwareinterfaces TensorRT als high-performance Schnittstelle möglich – daher können z.B. TensorFlow, Caffe2, PaddlePaddle, Chainer, Pytorch, mxnet, theano oder Microsoft Cognitive Toolkit genutzt werden.
     
  • Einsparung von Entwicklungsaufwand durch die Verwendung neuronaler Netzwerke, künstlicher Intelligenz sowie bestehender Bibliotheken, um maschinelles Lernen, Bildverarbeitungsaufgaben und intelligente Steuerung mit kurzem Time-to-market umzusetzen - klassische Bildverarbeitung ist in der Hardware realisierbar ohne PC
     
  • Schnittstellen sind kundenspezifisch umsetzbar: USB3.0 Typ A, USB 2.0 Micro-AB, HDMI, PCIe, Gigabit Ethernet, Wireless (Bluetooth 4.1, WLan 802.11a)

Basierend auf der vorhandenen optimierten Gehäusekonstruktion bietet die ABS auch die Anpassung der Gehäusekonstruktion und die Herstellung der Trägerboards an.

Die Kamera ist mit einer Vielzahl von weltweit verfügbaren MIPI-Bildsensormodulen ausstattbar. Die Anbindung verschiedenster Bildsensoren bzw. Sensormodule ist auf Kundenwunsch möglich.
Die MIPI-Bildsensormodule sind mit Objektiven der Anschlussstandards C-Mount, CS‑Mount sowie M12 kombinierbar.


Schnittstellen am Grundmodul

verfügbare Anschlüsse optionale Anschlussmöglichkeiten
  • 1x USB Typ C (USB 3.0)
  • 2x USB 2.0
  • 1x HDMI 2.0a/b (6Gbps)
  • 1x RJ45 (10/100/1000 BASE-T Ethernet)
  • 1x Hohlbuchse für Power
  • WLAN
  • Bluetooth
  • 1x optoisolierter Eingang
  • 1x optoisolierter Ausgang
  • 1x RS232

Weitere Anschlussmöglichkeiten des TX2-Moduls

  • weitere USB 3.0

  • MIPI-DSI (1.5Gbps/lane)

  • Displayport DP 1.2a (HBR2 5.4Gbps) / eDP 1.4 (HBR2 5.4Gbps)

  • 5-lane PCIe x1 und x4 controller

  • SATA (1 port)

  • SD/MM controller

  • SD/SDIO at connector, 5x UART, 3x SPI, 8x I²C, 2x CAN

  • 4x I2S Audioeingänge

  • GPIOs

  • ...


Weitere Informationen zum TX2-Modul

  • TX2-Standardmodul und industrietaugliche Variante TX2i

  • Die CUDA-Bibliothek nutzt die 256 vorhandenen Grafikprozessoren (GPUs) im TX2-Modul: Beschleunigung von anspruchsvollen Algorithmen durch Nutzung der CUDA-Bibliothek

  • Weiterentwicklungsstufe der embedded-Module von NVIDIA: Plattform Jetson AGX Xavier mit deutlich höherem Leistungsumfang


Weitere Softwarepakete / Softwaredevelopmentkits und Einbindbarkeit in NVIDIA-TX2-SDK

  • TensorRT, cuDNN       - Deep Learning
  • VisionWorks, OpenCV - Computer Vision

  • Vulkan, OpenGL         - Graphics

  • libargus, Video API     - Media

  • ISAAC-Plattform mit SDK für Robotikanwendungen

  • Spezial-SDK „Deepstream SDK“ für Kameraanwendungen
    wie z.B. Zugangskontrolle, intelligentes Parken, Analyse im Einzelhandel, intelligente Verkehrssysteme

  • HALCON : Deep Learning-Technologien können mit HALCON auf Jetson TX2 genutzt werden.

Datenblatt:

 

 

Design und Spezifikation können sich ohne Ankündigung ändern.